Kontakt Kontakt Sitemap Sitemap druckendrucken
Position:

Patienteninformation

Über zehn Jahre (1. Juli 2005 bis 31. März 2016) gab es in NRW ein bevölkerungsbezogenes (epidemiologisches) Krebsregister. Nach Einführung des Krebsfrüherkennungs- und -registergesetzes auf Bundesebene wird es zu einem behandlungs- und bevölkerungsbezogenen Krebsregister ausgebaut. Es beobachtet das Auftreten, die Behandlung und den Verlauf aller Krebserkrankungen, wertet diese Daten aus und stellt damit Grundlagen für die Forschung und Qualitätssicherung bereit. Langfristiges Ziel ist die Erhöhung der Überlebenswahrscheinlichkeit nach einer Tumordiagnose und die Verbesserung der Lebensqualität mit einer Krebserkrankung.

Seit dem 1. April 2016 sind alle meldepflichtigen Personen aufgefordert, die Daten zu meldepflichtigen Sachverhalten gemäß § 14 LKRG NRW dem Landeskrebsregister zu übermitteln. Hierbei ist die meldepflichtige Person verpflichtet, betroffenen Patientinnen und Patienten umfassend und in verständlicher Form vor der Abgabe der Meldung über die ihnen zustehenden Rechte zu informieren.

§ 13 Abs. 4 LKRG NRW bestimmt, dass das Landeskrebsregister NRW den meldepflichtigen Personen eine Patienteninformation über den Zweck der Krebsregistrierung und die Einzelheiten der Datenverarbeitung sowie die Möglichkeiten der Auswertung bereitstellt.

Dieses Informationsblatt ist den betroffenen Patientinnen und Patienten im Rahmen der gesetzlichen Informationsverpflichtung gemäß § 13 Abs. 2 und 3 LKRG NRW auszuhändigen.

Die Information und Aushändigung des Merkblatts dürfen nur dann unterbleiben, wenn und solange die hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Kenntnis der Krebserkrankung dem Wohl der betroffenen Person zuwiderlaufen würde und die Gefahr besteht, dass dieser dadurch gesundheitliche Nachteile entstehen.

 

Download

Deutsch
Englisch
Russisch
Französisch
Türkisch
Spanisch
Arabisch